Covid-19: Unser Jahr …

Mitte August 2020

Stand 13. August 2020

Die NRW-Sommer-Ferien sind vorbei. Die Zahlen der infizierten Personen steigt täglich auf neue Höchstwerte seit Mai 2020, trotz Hochsommer mit weit über 30 Grad. Von 200/300 pro Tag vor einigen Wochen über 500/700 bis heute über 1200! Klar, die Testreihen wurden ausgeweitet, alle Rückkehrer aus den Risikoländern müssen sich testen lassen. Aber gleichzeitig nehmen die Unvorsichtigen und Verweigerer zu. Das kann man täglich in den Corona-Updates hören und sehen. Die NRW-Regierung hat dazu Regelungen verschärft und die Geldbußen nicht nur deutlich erhöht (keine Maske = 150 €), sondern auch ensprechende Kontrollen eingesesetzt. Alle Schüler der weiterführenden Schulen müssen auch im Unterricht Masken tragen.

Bochum ist da keine Ausnahme (s. Grafik oben von heute morgen). Heute am Mittag teilte der Krisenstab mit, dass sich durch weitere Infizierte die Zahl pro 100.00 auf über 30 erhöht hat. Die STOPP-Zahl 50 ist nicht mehr weit weg. Und dann??? Liebe Leute, liebe PartygängerInnen, warum tut Ihr so, als ob es morgen kein Übermorgen gäbe. Viele, verm. die meisten, Mitmenschen versuchen, das Risiko möglichst klein zu halten. Da reicht eigentlich normaler Menschenverstand aus. Aber wo ist dieses normale Denken hin, wenn sich wahre Menschen-Massen in den Partymeilen oder an den Seen/Stränden treffen, wenn der Drang nach Fußball und Konzerten so übergroß wird, dass das Virus total in Vergessenheit gerät? Einfach vergessen, was im März / April bei uns los war? Einfach nicht nach USA, Brasilien, Spanien usw. gucken, wo jeden Tag tausende Tote zu beklagen sind? Auch schon die massiven Folgen verdrängt, die uns auch wirtschaftlich und gesellschaftlich an den Rand gebracht haben? Einfach weitermachen und alles nochmal riskieren?

An der Stelle scheint dann die alte Weisheit durch: Menschen sind halt auch nur triebgesteuerte Kreaturen auf dieser Welt – so isset.

Anfang August 2020

Die NRW-Ferien sind fast vorbei. In MacPom und HH hat die Schule schon begonnen. Mit und ohne Maske, und die Lehrer jammern mal wieder. Wie sollen wir das in einer Woche schaffen, das alles zu organisieren? HALLO??? Seit fast 5 Monaten stehen wir vor diesen Fragen … was, zum Henker, habt Ihr in der Zeit gemacht? Homeschooling war nicht so dolle, der Präsenzunterricht vor den Ferien war auch nur Stückwerk … also jetzt mal die Ärmel hoch und los – am besten, mit gutem Beispiel voran.

Die Zahlen steigen nämlich gerade. Um ehrlich zu sein, sie sind nun zwei- bis dreimal so hoch wie vor einigen Wochen. Lockerungen, Reiserückkehrer aus aller Welt, grobe Verstöße überall bringt zumindest das Virus nach vorne. Und damit steht der Unterricht für unsere Kinder schon auf der Kippe. Denn ohne ein vernünftiges, nachvollziehbares und auch den Kindern aller Altersklassen einsichtiges Konzept werden die Schulen bald wieder schließen – und nicht nur die! Naja. jetzt gehtt’s den Verweigerern zumindest mit Geldbußen von 150 Euro an Kragen – wurde auch Zeit. Wenn alle wieder zuhause bleiben müssen, weitere Betriebe Pleite gehen, viele in Arbeitslosigkeit, Harz IV und die Folgen stürzen, ist das Gejammer wieder groß.

zum Vormonat siehe nächste Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.