Bike-Tour 2016 – Südtirol

Zum 21. Mal sind wir wieder auf die jährliche Bike-Tour gegangen. Jürgen S. hatte uns ein ganzes Haus in Varna bei Brixen gebucht, quasi direkt in der Mitte der Dolomiten. Leider konnte er dann aus familiären Gründen nicht mitfahren, so dass nur noch drei Biker übrig blieben. So brauchten wir für Harry und JB mit ihren Motorrädern nur einen Sprinter, keinen Anhänger mehr. Da war die Fahrt über fast 900 km doch recht gut zu verkraften. Das Mopped für mich hatte ich in Bozen schon angemietet …

Harry beim Verzurren im Sprinter von Comet - eine gelungene Sache für die zwei Big-Bikes.
Harry beim Verzurren im Sprinter von Comet – eine gelungene Sache für die zwei Big-Bikes.
Trotz der Schlechtwetterlage hatten wir Glück; überwiegend trockene Straßen, blauer Himmel mit weißen Wolken und die wahnsinnige Bergwelt, direkt vor unserem Balkon
Trotz der Schlechtwetterlage hatten wir Glück; überwiegend trockene Straßen, blauer Himmel mit weißen Wolken und die wahnsinnige Bergwelt, direkt vor unserem Balkon.
Sonntag = Wandertag. Am Montag konnte ich erst die Leihmaschine holen, deshalb waren wir erstmal zu Fuß unterwegs. Morgens im Ort (hier bei einer kleinen Pause), abends bis zm Hofkeller in Brixen zu einer der besten Pizzabäcker dort (aber schön mit Taxi zurück).
Sonntag = Wandertag. Am Montag konnte ich erst die Leihmaschine holen, deshalb waren wir erstmal zu Fuß unterwegs. Morgens im Ort (hier bei einer kleinen Pause), abends bis zm Hofkeller in Brixen zu einer der besten Pizzabäcker dort (aber schön mit Taxi zurück).
die Leihmaschine - eine neue AfricaTwin - ganz gut zu bewegen (als BMW-Fahrer ;-))
die Leihmaschine – eine neue AfricaTwin – ganz gut zu bewegen (als BMW-Fahrer ;-))
Besuch in Dorf Tirol bei unserm Günter, der dort Urlaub machte (aber zuerst über Penser Joch und Jaufenpass)
Besuch in Dorf Tirol bei unserm Günter, der dort Urlaub machte (aber zuerst über Penser Joch und Jaufenpass)
Nach der Auffahrt zum Würzjoch ein gestelltes Bild (für Marina) am Würzjoch-Haus ;-). Die Fahrt ging dann noch über Furkelpass, Toblach, Cortina, und die Sella-Runde.
Nach der Auffahrt zum Würzjoch ein gestelltes Bild (für Marina) am Würzjoch-Haus ;-). Die Fahrt ging dann noch über Furkelpass, Toblach, Cortina, und die Sella-Runde.
Genuss-Fahrt durch das wunderschöne Lüsental und dann ab zum Grödnerjoch.
Genuss-Fahrt durch das wunderschöne Lüsental und dann ab zum Grödnerjoch.
Bei Hitze bis 31 Grad musste mal eine Pause im Schatten her (dafür auf den Pässen manchmal nur 10 Grad).
Bei Hitze bis 31 Grad musste mal eine Pause im Schatten her (dafür auf den Pässen manchmal nur 10 Grad).

6 gemeinsame Tage, 4 mit Mopped, viel Spaß beim abendlichen Essen & Trinken – zum wiederholten Male eine echte Bereicherung im Alltag, auch wenn wir immer älter und weniger werden – aber so ist halt das Leben – wir freuen uns auf 2017 zur 22. Fahrt !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.