ADAC-Fahrsicherheitstraining Wohnmobil

Marina konnte heute endlich ihr Weihnachtsgeschenk öffnen = Wohnmobil-Fahrsicherheitstraining beim ADAC. Die Aufregung vor dieser „Äktschen“ wurde zwar durch ein verspätetes Ankommen (Riesenunfall eines Lkw direkt vor dem Trainingsgelände mit entsprechender Verspätung) noch gesteigert, aber im Laufe des Tages konnte Instruktor Klaus die Nervosität gegen Spaß eintauschen. Was musste Marina alles machen?

Vollbremsung aus 50 km/h - hoffentlich hat das Geschirr das ausgehalten ;-)
Vollbremsung aus 50 km/h – hoffentlich hat das Geschirr das ausgehalten 😉
Slalom fahren mit WoMo - ganz großer Sport - vor allen Dingen, den gleichen Parcours alleine rückwärts zu fahren - geht halt nur ein wenig langsamer :-)
Slalom fahren mit WoMo – ganz großer Sport – vor allen Dingen, den gleichen Parcours alleine rückwärts zu fahren – geht halt nur ein wenig langsamer 🙂

 

 

 

 

 

 

 

Genauso wie die Kreisbahn - vorwärts mit Fliehkraft nach vorne auen - rückwärts mit ein wenig Muße :-)
Genauso wie die Kreisbahn – vorwärts mit Fliehkraft nach vorne außen – rückwärts mit ein wenig Muße 🙂
Die Fuhre funktioniert auch bestens auf einseitiger Schmierseife mit Wasser - ESP sei Dank!
Die Fuhre funktioniert auch bestens auf einseitiger Schmierseife mit Wasser – ESP sei Dank!

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Eisbahn voll zu bremsen, ohne Verzögerung zu spüren, um das fahrbare Einfamilienhaus mit Keller "ganz schmusig" um das Hindernis zum Ausweichen und wieder zurück zu lenken - einfach sehenswert, wie unsere Marina das gemeistert hat :-)
Auf der Eisbahn voll zu bremsen, ohne Verzögerung zu spüren, um das fahrbare Einfamilienhaus mit Keller „ganz schmusig“ um das Hindernis zum Ausweichen und wieder zurück zu lenken – einfach sehenswert, wie unsere Marina das gemeistert hat 🙂

Insgesamt ein toller Tag mit sehr nützlichen Erkenntnissen. Unser WoMo-Freund Wolfgang war mit gefahren und dann so begeistert, dass er ab und zu als Beifahrer bei Marina zugestiegen ist, um anschließend ganz beeindruckt festzustellen: „Das muss ich mit meiner Margret auch mal machen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.