Weihnachten und Neujahr 2016 – 2017

Nach dem Ausscheiden aus dem Wechseldienst stehen die Tage rund um den Jahreswechsel im Zeichen der Familie, und zum kleinen Teil auch im Beisammen sein mit guten Freunden. Hier einfach mal beispielhaft, wie und was bei uns dann so läuft.

An den Weihnachtstagen gehört ein kurzer Besuch der diensttuenden Kolleginnen und Kollegen auf der Wattenscheider Wache zu meinen Herzensangelegenheiten; ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich zu diesen Zeiten im Dienst war – und es ist schon was ganz Besonderes.

Das Weihnachtsfest gilt natürlich in erster Linie den Kindern, zumal zwei Enkeltöchter am 2. Weihnachtstag Geburtstag haben. In diesem Jahr ist zu den schon großen Teenies noch die so richtig kleine Julie hinzugekommen. Und da unsere beiden Töchter ja auch einen eigenen Familien- und Freundeskreis besitzen, ist schon die Planung immer wieder sorgsam, damit alle zufrieden sind. Aber inzwischen sind wir schon ganz gut darin …

Die Ferien haben wir in diesem Jahr auch zu einem gemeinsamen Ausflug genutzt. Die Wunder der Welt, eine spannende Foto-, Film- und „Ball“-Ausstellung im Gasometer Oberhausen, ein lang gehegter Traum von mir, konnte ich mit allen vier Großen besuchen; ganz besonders toll war der Auftsieg von außen zu Fuß auf das über 100 m hohe Gebäude.

Vor dem Gasometer, von unten nach oben …
… und von oben nach unten, auf die innen hängende Weltkugel.

Das neue Jahr haben wir bei Heiner in der Gaststätte der Kleingartenalage begrüßt, mit unseren Freunden, mit „unserem“ DJ Ulli … und wir hoffen auf ein Gutes …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.