Bekloppte Menschheit – fünf krasse Beispiele der letzten Tage

1. Kreativität der verantwortlichen Politiker

Im Hambacher Forst werden Klima-Aktivisten aus ihren Baumhäusern gezerrt, weil dort Feuerlöscher fehlen (Verstoß gegen Brandschutzvorschriften). Anschl. konnte RWE weiter baggern.

2. Profilneurose der politisch Verantwortlichen

Die Corona-Krise bricht über unser Land und die ganze Welt. Unsere Regierenden wurschteln sich mehr schlecht als recht hindurch und hangeln sich von Sitzung zu Sitzung; jede/r will die/der Beste sein.

3. Politische Verantwortungslosigkeit

Eine vorhergesagte Hochwasserflut („erheblichste Stark-Regenfälle bis 160 l/qm“) zerstört plötzlich und unerwartet halb NRW u. a. Länder. Die Verantwortlichen fliehen in ein Netzwerk von Verantwortungs-Ping-Pong.

4. Lerneffekte der verantwortlichen Politiker

Nach der Hochwasser-Katastrophe stellt sich mir die Frage, warum gerade bei uns im Pott nicht die ollen verdichteten Industrie-Brachflächen für Neubauten genutzt werden? Warum werden vordringlich Grünflächen bebaut?

5. Rechtsruck unserer Verantwortlichen und unserer Gesellschaft

Abends auf ARTE: ich schau mir das Drama „Comedian Harmonists“ an und werde an eine Katastrophe ungeheuren Ausmaßes und an millionenfaches menschliches Leid erinnert. Am Jahrestag von Utøya und dem OEZ München (rechtsextremistische Mördereien) stellt sich angesichts der aktuellen wahsinnigen Hetzereien die Frage: Was haben wir daraus gelernt?

Entscheidungshilfe „Eine Kröte muss man immer schlucken“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.