Kohlenbahn-Trasse und Schulenbergtunnel

Mit Gitte und Kurt, unseren Mit-Turnern, sind wir schon einige Radtouren gefahren. Sie radeln schon recht lange und haben einiges gesehen und „erfahren“, was uns noch fehlt. Heute, am Einigkeitstag, haben wir uns verabredet, die Trasse von der Ruhr in Hattingen über Sprockhövel durch den extra dafür gebauten Schulenburg- oder auch Schulenbergtunnel bis nach Albringhausen zu fahren.

der neue Radweg von Albringhausen nach Witten-Bommern

Nach 70 km, zwei kleinen Kaffeepausen und ein paar Regenschauern hatten wir uns von der Ruhr in Witten zum Kemnader See und anschl. über Linden wieder nach Hause „gekämpft“. Ein tolle Fahrt, trotz nicht so wirklich guter Wetterverhältnisse, mit super Landschaften, herbstlichen Wäldern und erstmals über die Ruhrtalfähre (vorbei an der Zeche Nachtigall).

Ruhrtalfähre und MS Schwalbe zur gleichen Zeit am Anleger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.